[Russel Maliphant und James De Maria, London]

Fr. 11.Oktober, 19.30 Uhr, Salzmanns Factory

Russel Maliphant arbeitete bereits während seiner klassischen Ballettausbildung mit verschiedenen Kompanien (DV8, Sadler’s Wells Royal Ballet, Laurie Booth u.a.) zusammen.

Er studierte unterschiedlichste Tanztechniken (Release, Contact, Capoeira u.a.) und gilt als Technik-Zauberer.

Seit 1991 arbeitet er an eigenen Choreographien, zum Beispiel für die Ricochet Dance Co. Und für die Batsheva Dance Company, Israel, sowie an solistischen Stücken. 1991 erhielt er beim Dance Umbrella Festival den Preis für Tanz und Performance.

Bei der Spring Collection in London war Russel Maliphant mit seiner Choreographie für zwei Tänzer Unspoken eine große Überraschung.

[Bild 1 Russel Maliphant]

[Unspoken]
Unspoken erforscht die Möglichkeiten des Zusammenwirkens von Bewegung, Licht und Musik.

Russel Maliphant arbeitete zusammen mit dem Komponisten Andy Cowton und dem Lichtdesigner Michael Hulls, der sich bisher durch die scharfe Brillanz in der Gestaltung der Bühnenwelt von Laurie Booth einen Namen gemacht hat.

Die Choreographie entwickelte sich aus einer intensiven Forschung mit dem Ziel, die Unabhängigkeit der Medien zu sichern und dabei Punkte des Kontakts, der Divergenz, der Kollision, der Verschmelzung zu ermöglichen. Die Bewegungssprache wird geschaffen durch Kompositionsstrukturen, die einen fließenden Übergang zwischen improvisierten Momenten und choreographischen Material erlauben.

Das Ergebnis dieser Recherche ist eine ergreifende, geheimnisvolle Arbeit. In einem nahtlosen Fluß von Bewegung tasten sich die Tänzer ungemein präzise und zeitlupenhaft durch den unterirdisch wirkenden Lichtdschungel Michael Hulls. Im Zusammmenspiel mit der Musik - industrielle und kosmische Klänge - verändert sich der Bewegungscharakter. Einem Crescendo, brüllend wie ein Wasserfall, antwortet Kraft und Dringlichkeit. Mal in Bronze gegossen und dann wieder in weißes Licht gestülpt, erscheinen uns die Tänzer wie geisterhafte Figuren, oder kämpfend mit inneren Dämonen. ...Sie formen und ätzen Fragmente halbentdeckter Erinnerungen The Independent

Unspoken ist von einer unglaublichen Zartheit. Schwere Männerkörper gehoben so leicht wie wogende Seide und doch voller Kraft und beeindruckender Präzision. The Guardian


[Bild 2 Russel Maliphant] Unspoken
Choreographie: Russel Maliphant
Tanz: Russel Maliphant, James de Maria
Musik: Andy Cowton
Lichtdesign: Michael Hulls

[HomePage] [Programm 1996]

Weitere Informationen erhalten Sie unter:

Internationales Tanzfestival Kassel