Internationales Tanzfestival Kassel


DAS ENDE - GECANCELT


Liebe Besucherin, lieber Besucher unserer Web-Site! Das Internationale Tanzfesival Kassel "verstarb" am 18.Juni 2001 mit freundlicher Unterstützug des Bundesministeriums der Finanzen unter Anwendung des § 50a Abs. 7 EStG.
"Wir mussten die Notbremse ziehen", so die Titelzeile unserer Kasseler Tageszeitung HNA. Wegen einer geforderten Steuernachzahlung in Höhe von 36.000,00 DM stand unser Trägerverein kurz vor der Insolvenz! In einfachen Worten gesagt, war folgende geschehen: Auf Grund zurückgegangener öffentlicher Zuschüsse bei gleichzeitiger Kompensation durch Sponsoren wollte das Finanzamt Frankfurt a.M I den sogenannten "Kulturorchestererlass" niht mehr für uns gelten lassen.
Es folgten nervenaufreibende Auseinandersetzungen mit dem Finanzamt, die immer noch andauern.
Wie bakannt ist, hat der Bundestag die Steuerregelungen reformiert. Aber wie man weiß, hat die regulierungswütige Finanzverwaltung durch viele neue Vorschriften alles noch komplizierter gemacht. Ein "Duo" ist immer noch ein "Solo" und ähnlicher Unsinn.
Besonders ermutigend waren die Äußeungen des Bundesfinanzministers Hans Eichel, der wörtlich den Kulturorchestererlass auf "Volkstanzgruppen und Gesangvereine" angewendet wissen wollte.
Wir kämpfen weiter!

Das Festival Team aus Kassel, Mai 2003